Schatz, ich wechsle mal den Platz!

Willkommen im Platzwechsel Bewegungs- parcours!

Auspowern für lau? Dann bist du im Platzwechsel Bewegungsparcours goldrichtig!
Du würdest dich gerne ohne Kosten, Aufwand und Terminfestlegung draußen bewegen, aber weißt nicht wo und wie? Dann auf nach Goldhausen zum Platzwechsel Bewegungsparcours! Entdecke Outdoor-Fitnessübungen und gestalte dir dein individuelles Workout. An 10 verschiedenen Stationen warten insgesamt 13 Übungen auf dich. Ob Anfänger/in, Wiedereinsteiger/in oder Profi – hier ist für jeden etwas dabei.
Schnapp dir deine Sportschuhe, wechsle den Platz und genieße die Bewegung an der frischen Luft!

STRECKENBESCHREIBUNG

Auf nach Goldhausen! Hinter der Eisenberghütte (Turmweg 4, 34497 Korbach-Goldhausen) befinden sich ausreichend Parkmöglichkeiten. Direkt am Sportplatz neben der Eisenberghütte startest du in den Parcours auf „Goldwegen“. Der Weg führt dich auf gleicher Höhe in Form eines Rundweges über ca. 1,5 km durch den Wald. Natur und Ruhe sind hier garantiert.
Auf geht´s – Beweg dich auf „Goldwegen“!
Starte an unserem Streckenschild/Waldsportpfad oberhalb des Sportplatzes. Der Parcours führt immer entlang des Hauptweges. Nach einigen Metern erreichst du Station 1: „Wechselsprint“ auf der linken Seite. Der Weg führt weiter geradeaus, nach weiteren ca. 40 Metern folgt ebenfalls auf der linken Seite Station 2: „Liegestütz“. Der Weg führt weiter leicht rechts herum. Nach ca. 150 – 200 Metern kommst du an die nächste Station 3: „Dips/Klimmzug“. An dieser Station kannst du zwei verschiedene Übungen nacheinander oder auch abwechselnd durchführen. Der Weg führt weiter an Station 4: „Wechselsprünge“ vorbei. Du bleibst immer auf dem Hauptweg.

Als nächstes liegt Station 5: „Dreifach Sprungkombination“ am Weg. Station 6: „Twist“ erreichst du nach ca. 200 Metern, indem du auf der rechten Seite ein paar Stufen hochsteigst. Die Station befindet sich hier auf einem kleinen Plateau. Danach folgst du weiter dem Hauptweg. Auf der rechten Seite kommst du zu Station 7: „Crunches/Rückenstrecker“. Hier hast du wieder die Möglichkeit zwei verschiedene Übungen an einer Station durchzuführen. Der Weg führt weiter und du erreichst Station 8: „Hangelsteg“, ebenfalls auf der rechten Seite. Starte bei dieser Übung am oberen Ende, sodass du von oben nach unten hangelst. Laufe den Weg ca. 200 Meter weiter und du erreichst Station 9: „Beine heben/Beine strecken“ auf der linken Seite. Hier kannst du nochmals zwei verschiedene Übungen durchführen. Im Verlauf des Weiteren Weges kommst du zuletzt an Station 10: „Hangelleiter“ auf der linken Seite. Wenn du dich nach dieser Station rechts hältst kommst du wieder zum Start. Vielleicht schaffst du auch noch eine 2. Runde?!

Wenn du dich vor Ort mit dem Smartphone zurechtfinden oder dir die exakte Route einmal vorher anschauen möchtest, nutze unsere Google-Maps Routenkarte. Hier findest du alle wichtigen Informationen: Stationen, Streckenverlauf sowie Übungsbeschreibungen der Stationen.
Tipp von uns: Einsteigern empfehlen wir die Stationen 1, 2, 4, 6, 7 und 9! Fortgeschrittene und Profis sollten sich an jeder Station (1-10) ausprobieren.

HIER GEHT'S LOS!

Stationen und Übungen

Bevor es losgeht solltest du dich etwas aufwärmen. Laufe ein paar Meter locker hin und her und ziehe dabei die Knie hoch. Kreise beide Arme und Schultern je 10-15-mal rückwärts oder walke/laufe die Parcoursrunde einmal ohne Übungen.
Alle Übungen sind wirkungsvoller, wenn du sie bewusst ausführst. Konzentriere dich auf die genaue Übungsausführung und versuche deine Muskeln zu spüren. Wenn du zwischen den Stationen zügig walkst, joggst oder rennst, lockerst du deine Muskeln und tust zusätzlich etwas für die Ausdauer.
Tipp von uns:
Einsteigern empfehlen wir die Stationen 1, 2, 4, 6, 7 und 9! Fortgeschrittene und Profis sollten sich an jeder Station (1-10) ausprobieren.
Alles klar soweit? Dann mach dich bereit und los geht’s!

STATION 1

STATION 2

STATION 3a

STATION 3b

STATION 4

STATION 5

STATION 6

STATION 7a

STATION 7b

STATION 8

STATION 9a

STATION 9b

STATION 10